Blog über Spiritualität, Yoga & Lebensthemen

Yogatherapie-Konferenz in Rosenheim: Kurz-Impression und mein Beitrag

Wenn ich bei so einer großen Yoga-Veranstaltung dabei bin, dann kommen in mir immer wieder ambivalente Gefühle auf, die mir mein etwas zwiespältiges Verhältnis zur modernen „Yogaszene“ widerspiegeln. Es war meine vierte Konferenz, bei der ich die Ehre hatte, als Gastreferent teilzunehmen. Die freundliche Fürsorge der Organisatoren färbte sich dabei wunderbar auf die Veranstaltung ab. Und weil es nicht nur um schweißtreibenden Workout und um körperliche Performance ging, hatte ich die Möglichkeit, Schwerpunkte zu präsentieren, die eigentlich sonst kaum im üblichen Asana-Dschungel und bei den neuesten Yogatrends vorkommen : )

Work-Life-Balance zwischen Ost und West

Nach 127 Tagen im fernen Morgenland und 27 Stunden Rückreise bin ich vor ein paar Tagen bei 27 Grad Temperaturunterschied wieder in der guten alten Heimat und bei winterlichen Verhältnissen gelandet : ) . . . und manches hier schätzt man erst dann so richtig, wenn man lange genug weg war.

Christen über Yoga - Yogis über Jesus

Ich finde diese Antwort auf die „satanische Aussagen“ vom Herrn Pfarrer Wagner sehr sachlich, kompetent und einfühlsam.Allerdings ist es auch interessant einmal die andere Seite zu beleuchten und zu sehen, wie viel Respekt und Hingabe einige Yogis zu Jesus hatten: Pramahansa Yogananda war überzeugt, dass Jesus - wie die ehrwürdigen Weisen und Meister des Ostens - den Yoga nicht nur selbst kannte, sondern diese universale Wissenschaft der Gottverwirklichung auch an seine engeren Jünger weitergab.

Auszeit vom Yoga-Zirkus

Eine von unzähligen esoterischen, yogischen, tranfromierenden Pinnwänden in Tiru, in Indien und auf der ganzen Welt, wo sich jeder so wichtig, heilig, super gesund oder erleuchtet präsentiert . . . und mir manchmal einfach der Humor (siehe Foto) fehlt!