Donnerstag, 16 April 2020 05:51

#17. Atembeobachtung und Atemreduktion

Artikel bewerten
(6 Stimmen)

Der Atem wird u.a. deswegen als Spiegel der Seele bezeichnet, da jegliche Gefühle und Emotionen sich unmittelbar auf die Qualität des Atems auswirken. Umgekehrt ist es genauso möglich, dass ein feinfühliger, reduzierter Atem den Geist entsprechend beruhigt und entschleunigt. Diese Methode wird u.a. bei der Buteyko-Technik verwendet, um einen gezielten Wechsel vom sympathischen, stressbedingten Nervensystem in einen parasympathischen meditativen Zustand zu vollziehen.

Filelänge: 24 min. 05 sec.

Gelesen 1789 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.