Donnerstag, 16 April 2020 05:51

#16. Erkenntnisse beim Atembeobachten

Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Im Buddhismus wird die Achtsamkeit auf das Ein- und Ausatmen (Anapana-Sati) nicht nur als Konzentrations-Meditation genutzt. Es eröffnet uns eine geniale Möglichkeit tiefe Wahrheiten über die Natur und uns selber zu erfahren: Wenn der Geist wach und ruhig ist, werden wir allmählich erkennen, dass alle Phänomene sich verändern und vergänglich sind (Aniccha); und dass nichts von dem was ich wahrnehmen tatsächlich ich bin oder mir gehört (Anatta).

Filelänge: 23 min. 50 sec.

Gelesen 2021 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.