Donnerstag, 09 April 2020 10:14

#8: Fünf Hindernisse der Meditation

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

In der Meditation und im Leben werden wir immer wieder mit Geisteszuständen konfrontiert, die uns darin hindern, den Augenblick entspannt und wahrhaftig wahrzunehmen.  Der Buddha spricht dabei von fünf Hindernissen: Begehren, Ablehnung, Trägheit, Unruhe und Zweifel. Lernen wir diese unvoreingenommen wahrzunehmen und damit richtig umzugehen, kann dadurch eine neue Qualität der Präsenz entfalten.   

Filelänge: 22 min. 52 sec.

Gelesen 1116 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.