Blog über Spiritualität, Yoga & Lebensthemen

Zuhause2Symbiose von Weisheit und Alltag

In Japan sind drei Lebensweisheiten entstanden, die sich auf die buddhistischen „Drei Grundlagen der Existenz“ (Tilakhana: Vergänglichkeit, Nicht-Ich und Leiden) stützen und bis heute Mensch und Alltag prägen:
„1) Die Welt erscheint in einem völlig neuen Licht, wenn wir sie mit dem Herzen sehen und erfahren.
2) Alles Sein, einschließlich des Lebens selbst, ist unbeständig, unperfekt und unvollendet. Die Perfektion ist daher ein Ding der Unmöglichkeit, und die Unperfektheit der natürliche Daseinszustand von Allem, einschließlich uns selbst.
3) Das Schlichte ist von großer Schönheit, Werthaftigkeit und Behaglichkeit."

Wabi-Sabi: Die japanische Weisheit für ein perfekt unperfektes Leben“ Beth Kempton

Zuhause„Unser Zuhause ist da, wo unsere Geschichte geschrieben wird, und es hat das Potential, unsere Erfahrungen des Alltäglichen zu bereichern.“ Beth Kempton

Krise als Weckruf

Wenn vieles im Leben nach Plan und Erwartung läuft, dann leben wir in den Alltag hinein, lassen die Jahre und Jahrzehnte verstreichen, stellen keine essentiellen und kritischen Fragen, lassen uns mit dem Strom mittreiben und sind irgendwann überrascht, wenn alles sich dem Ende zuneigt und wir weder bei uns noch sonst irgendwo Erstrebenswertem angekommen sind.

Es braucht manchmal innere oder äußere Krisen, eine heftige Erschütterung, eine Ent-Täuschung, eine Ver-rücktheit oder eine Entwurzelung, damit wir die scheinbare „Normalität“ in Frage stellen und uns wichtige Fragen zum Leben stellen: Wo sind meine Wurzeln, wo bin ich zu Hause und wohin drängen und ziehen mich meine Träume?

paj rocksea 2Ein weiteres Podcast-Interview von Axel Olzinger mit folgenden Fragen und Lebensthemen:

Mein Leben als Mönch
Bin ich in der Welt, oder ist die Welt in mir?
Die drei Gunas - Bewusstseinszustände von Tamas, Rajas, Sattva
Die drei Ebenen des Lebens: Alltag, Psyche, Transpersonaler Bereich

Yoga-Zustand im Alltag


>> Zum Podcast-Interview

floyo podcastHier verlinke ich ein Podcast-Interview, welches der Künsterl und Yogalehrer Axel Olzinger mit mir letzten Sommer geführt hat. Dabei geht es um Fragen zur Spiritualität im Alltag, aber auch um persönliche Fragen zu meinem Lebensweg:

Was bedeutet es für dich in die Stille zu gehen und was findest du in ihr?
Wenn du nach einer meditativen Stille wieder in den Alltag eintauchst, kannst du dann in deiner Ruhe bleiben?
Wie bist du ursprünglich zur Meditation gekommen?
Was ist die Essenz des Lebens?
Wie siehst du die Welt in der heutigen Zeit?
Ist es sinnvoll einem Guru zu folgen, oder ist es gleich besser seinen inneren Guru zu finden?
Wohin führt dein Weg und der Weg der Menschheit?

>> Zum Podcast-Interview